Die Orange ist die Königin des Einkaufswagens

In einer ausgewogenen Ernährung ist es notwendig, eine Reihe von Lebensmitteln aller Art einzubeziehen: Getreide, Milchprodukte, Fleisch, Fisch und Obst. Innerhalb jeder Art von Lebensmitteln gibt es eine große Vielfalt und Obst könnte nicht weniger sein. Die Orange ist bei weitem die Frucht, die im Korb der Spanier mehr Präsenz hat.

Obst hat eine große Bedeutung im Einkaufskorb. In den meisten spanischen Haushalten macht er mehr als ein Drittel davon aus. Und es geht aufwärts, bis April 2015 wird geschätzt, dass der Kauf von Obst um 5,2 Prozent gestiegen ist, wobei natürlich die Orange die Königin der Früchte ist.

Die Verbrauchernachfrage nach Obst und Gemüse stieg 2014 auf 11 % im Vergleich zu 10 % im Jahr 2013. Darüber hinaus stieg im gleichen Zeitraum neben den Kategorien Fleisch und Fisch das Gewicht von Frischwaren in den so genannten Routinekörben, also jenen, die dem wöchentlichen Einkauf entsprechen, von 33,6 % auf 34,8 %.

Auf dem Bild können Sie sehen, dass es eine große Vielfalt an Früchten gibt. Alle sind köstlich und haben einen hohen Nährwert, Vitamine, Proteine usw. Es ist zu sehen, wie der Kauf von Orangen über alle anderen herausragt und 27 Prozent des Warenkorbs erreicht.

Neben den Orangen gibt es noch andere Früchte, die in unserem Einkaufskorb eine große Präsenz haben. Das ist bei Äpfeln mit elf Prozent oder Bananen mit zehn Prozent der Fall. Von hier aus gibt es bereits eine große Vielfalt an Früchten, die sich die restlichen 52 Prozent teilen.

Dazu gehören Erdbeeren, Melonen und natürlich Mandarinen, die 7 % des Umsatzes ausmachen.

Der Kauf von Orangen im Internet erhöht

Eine Studie des Beratungsunternehmens Nielsen, die auf dem XVII. Aecoc-Kongress für Obst und Gemüse vorgestellt wurde, stellt fest, dass "es nicht stimmt, dass die Spanier keine frischen Produkte online kaufen wollen. Es gibt bestimmte Kategorien, die mit Wareneinkäufen verbunden sind, die am häufigsten im 'E-Commerce'-Lebensmittel, die perfekt in den Online-Einkaufswagen passen, wie z.B. Orangen und Kartoffeln", in den Worten der Account Managerin für Einzelhandelsdienstleistungen von Nielsen, Gema del Castillo.

Die Experten weisen darauf hin, dass der spanische Verbraucher zunehmend bereit und selbstbewusst ist, Lebensmittel online zu kaufen, insbesondere beim Kauf von Orangen für Saft. Wir können dies bei Naranjas al Día bestätigen, mit mehr als 2000 Kunden, die bereits auf unserer Website registriert sind, jede Saison, die vergeht, sind mehr Aufträge, die wir konfrontiert sind und die Anzahl der Boxen, die wir direkt an die Haushalte senden.

Es gibt noch viel zu tun

Ein Bericht der Verbraucher- und Nutzerorganisation OCU wies darauf hin, dass sich die Spanier immer gesünder ernähren, aber als sie die Verbraucher fragte, wo sie einkaufen, gingen die meisten von ihnen zu großen Supermärkten.

Wie in der Tabelle zu sehen ist, tätigen 84 % der Verbraucher ihre Einkäufe in Supermärkten, während die traditionellen Märkte rückläufig sind. Menschen, die direkt vom Hersteller kaufen, machen nur 4 % aus. Genau an diesem Punkt müssen wir uns verbessern.

Die Globalisierung und Konnektivität, die Intenrnet ermöglicht, macht es einfacher, Lebensmittel direkt bei den Produzenten zu kaufen, was einen faireren und gesünderen Handel ermöglicht.

Ein Beweis dafür ist der Kauf von Orangen im Internet. Wo der Verbraucher und der Erzeuger keine Zwischenhändler haben und wo die Frucht keinen Prozess der Pflege, Reifung und Politur durchläuft. Natürlicher, preiswerter und ohne sich von zu Hause zu entfernen.

1 replies on “La naranja es la reina de la cesta de la compra

  • Pingback: Orangen für die Gewichtsabnahme und andere Eigenschaften. ÜBERRASCHUNG!

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit *gekennzeichnet.